Vieques

Sabine Wewer, Vieques V (Ausschnitt), 2017, Abb. © Sabine Wewer

MALEREI

Mit Sabine Wewer

Im Workshop wird die malerische Kombination von Abstraktem und Figurativem ausgelotet. Farbe, Licht und Schatten werden mit Techniken der Acryl- und Ölmalerei erforscht. Die genauen Beobachtungen von Gegenständen, Landschaften oder Menschen werden in experimentelle malerische Studien eingebunden, die jeweils zur eigenen Bildsprache führen, um individuelle bildnerische Ideen und Visionen umzusetzen. AnfängerInnen und Fortgeschrittene sind willkommen.

Materialkosten: 65 Euro

Workshopzeitraum: 17.-­ 28.07.2017 (auf Anfrage auch einwöchig)

Anmeldung

 

Wewer ist Meisterin des Geschichtenerzählens. Diese drücken sich in Bildserien aus z.B. von unbewohnten Häusern oder Schiffen, von Jugendlichen, Tieren, Flugversuchen oder verschlungenem Wurzelwerk. Wewer kombiniert oft mehrere Erzählstränge wie Vignetten, die gegeneinander gesetzt werden, um so mystische Parallelwelten zu schaffen in der Menschen schweben, Achterbahnen magische Bedeutung bekommen oder Unterwasserwesen eine Landschaft durchschwimmen – wie in ihrer abgebildeten Arbeit „Vieques V“.

In Sabine Wewers Gemälden ist die Grenze von Abstraktion und Figuration ebenso aufgehoben wie diejenige zwischen Wirklichkeit, Traum und Fiktion sowie von Malerei und Zeichnung. Viele Bildfindungen stehen in der Tradition des Surrealismus mit bilderrätselartigen Kombinationen z.B. von Händen, Vögeln und filigranem Ornament vor kargen Landschaften. Diese erinnern an Bilder von René Magritte oder erzählen von Reisen in ferne Länder – inspiriert u.a. von Männern aus Wewers Familie, die zur See gefahren sind.


Sabine Wewer | geb. 1960 in Bremen.1993-2004 Lehrauftrag für experimentelle Malerei Hochschule Hannover Kunst/Design, 2004-2007 Professur für Malerei, HKS Ottersberg, 2008 Lehrauftrag Design-Factory Hamburg, 2015 Wohn/Arbeitsstipendium, Heinrich-Böll-Cottage, Achill Island, Heinrich Böll Association, Irland, 2016 Video-Dokumentation über matriarchaleTanzrituale indigener Frauen in Mexiko, Bühnengestaltung der Tanzperformance „Molly Bloom“ des Dance -Lab Prag. Lebt und arbeitet in Bremen, Heiligenrode-Stuhr und New York.
www.sabine-wewer.de