SAMURAI

Sabine Wewer, SAMURAI I, 2017, Abb. © Sabine Wewer

WERKSTATT FREIE MALEREI

Mit Sabine Wewer

Sabine Wewer ist Meisterin des Geschichtenerzählens. Viele Bildfindungen stehen in der Tradition des Surrealismus mit bilderrätselartigen Kombinationen oder erzählen von Reisen in ferne Länder und mythischen Figuren. Der Workshop versteht sich als freies Malatelier, in dem eigene Ansätze entwickelt oder weitergeführt werden – natürlich über die Welt der Samurai hinaus. Wewer gibt auf Wunsch individuelle Korrektur. Bildbetrachtungen im Plenum und Exkurse in die Kunstgeschichte erweitern den Workshop. In praktischen Übungen wird die malerische Kombination von Abstraktem und Figurativem ausgelotet, Farbe, Licht und Schatten werden mit Techniken der Acryl- und Ölmalerei erforscht. Die genauen Beobachtungen von Gegenständen, Landschaften oder Menschen werden in experimentelle malerische Studien eingebunden, die jeweils zur eigenen Bildsprache führen, um individuelle bildnerische Ideen und Visionen umzusetzen.

Materialkosten: 65 Euro

Workshopzeitraum: 23.07.-­ 03.08.2018 (auf Anfrage auch einwöchig), 10 bis 17 Uhr

Sabine Wewer ist Meisterin des Geschichtenerzählens. In ihren Gemälden ist die Grenze zwischen Abstraktion und Figuration ebenso aufgehoben wie diejenige zwischen Wirklichkeit und Traum. Viele Bildfindungen stehen in der Tradition des Surrealismus mit bilderrätselartigen Kombinationen oder erzählen von Reisen in ferne Länder und mythischen Figuren. In ihrem Werkzyklus zeigt Wewer japanische Samurai-Kämpfer in einem Spannungsverhältnis zwischen Kampf und Meditation,

androgyn dargestellt auf Goldgrund, der auf moderne Art an Ikonenmalerei erinnert. Die Künstlerin überlässt die Deutung dem Betrachter / der Betrachterin, ob das Ende eines Kampfs, der Beginn eines rituellen Harakiris oder eine Meditation abgebildet ist. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit sind Filmprojekte in fernen Ländern, diversen KünstlerInnenkollektiven und internationalen Kontexten.

Sabine Wewer | Sabine Wewer | geb. 1960 in Bremen.1993-2004 Lehrauftrag für experimentelle Malerei Hochschule Hannover Kunst/Design, 2004-2007 Professur für Malerei, HKS Ottersberg, 2008 Lehrauftrag Design-Factory Hamburg, 2015 Wohn/Arbeitsstipendium, Heinrich-Böll-Cottage, Achill Island, Heinrich Böll Association, Irland, 2016-18 Video-Dokumentation über matriarchale Tanzrituale indigener Frauen in Mexiko, Bühnengestaltung der Tanzperformance „Molly Bloom“ des Dance -Lab Prag. Lebt und arbeitet in Bremen, Heiligenrode-Stuhr und New York.
www.sabine-wewer.de