Art Journal

Isabel Valecka, div. Arbeiten (Anschnitt), Abb. © Ka. Jahn

VOM SKIZZENBLOCK ZUM KUNSTTAGEBUCH

Mit Isabel Valecka

Skizzenbücher halten Kleinigkeiten fest an denen das Auge sonst vorbeiwandert: Blicke, Gesten, Licht und Schatten, unbeachtete Szenerien – lebendig skizziert statt detailiert ausgearbeitet. Aber auch Phantasien, Träume und Erdachtes sind in der Intimität des Buches gut verwahrt. Die TeilnehmerInnen binden eigene Skizzenhefte aus verschiedenen Materialien, von hochwertigem Papier bis zu Alltagsmaterial – je nach Intention oder Intuition. Das Buch füllt sich mit Geschriebenem, Gezeichnetem, Genähtem, Persönlichem und Gefundenem.

Als Gruppe erforschen wir mit Stift und Pinsel ausgesuchte Orte Bremens, wie z.B. Marktplatz, Bahnhof oder Bürgerpark, um zu skizzieren, zu sammeln und inspiriert zu werden. Heimgekehrt in das Güterbahnhof-Atelier werden die gewonnenen Eindrücke weiter be- und verarbeitet. So entstehen individuelle Art Journals und Kunsttagebücher. Anleitungen und Übungen zu Techniken, künstlerischen Konzepten, Motivwahl usw. werden individuell vermittelt und regen die eigene Arbeit an. Besprechungen in der Gruppe und Beispiele aus der Kunst erweitern den Workshop.

Materialkosten: ca. 25 Euro

Workshopzeitraum: 17.–21.07.2017

Anmeldung

 

Isabel Valecka ist Malerin, Zeichnerin und Objektkünstlerin. Zentraler Ausgangspunkt ihrer Arbeit sind Figuren,Tiere, Wesen, die Valecka aus ihrem ursprünglichen Kontext löst und im künstlerischen Prozess in skurrile Situationen und neue Zusammenhänge überführt. Häufig arbeitet sie mit Mischtechniken, collagiert und druckt. Valecka malt immer auch mit einem Augenzwinkern, zeigt wie Kunst mittels Ironie Distanzierung schafft, verwirrt, ein Schmunzeln entlockt und in eine Welt führt, in der keine Beschränkungen gelten

und ein Wechsel der Perspektive möglich ist. Zu den Bildern treten Kleinplastiken obskurer Figuren aus Materialien wie Wachs, Seidenstrümpfen, Leder oder Haaren, die gleichzeitig fremdartig und fragil wirken. Der Spaß am Materialmix und dem Erforschen dessen Wirkungen ist Valeckas Arbeit immanent. Das zeigt auch ihr fortwährendes Interesse an Skizzenbüchern und Kunsttagebüchern und deren künstlerischer Gestaltung.

Isabel Valecka geb. 1961 in Wuppertal, Studium Malerei HfK Bremen,1994 Meisterschülerin, seit 1998 künstlerische Mitarbeiterin der Galerie des Westens, seit 1999 Lehraufträge für Malerei, Zeichnung, Objekt Hochschule Bremen / Wissenschaftliche Weiterbildung, regelmäßige Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, lebt und arbeitet in Bremen.
www.valecka.de