Akademisches Zeichnen nach Modell: Kopf & Portrait 2

Claus Haensel „Junge Frau, Lithographie“ + „Portrait im Profil“ Abb. © Claus Haensel

AKADEMISCHES ZEICHNEN KOPF UND PORTRAIT 2
Mit Claus Haensel

Im Workshop werden geübte wir ungeübte TeilnehmerInnen mit den objektiven Sachverhalten des wichtigsten Teils der menschlichen Figur vertraut gemacht: dem Kopf. Im Zentrum steht die Anatomie des Schädels, sein konstruktiver Aufbau und die sich hieraus ergebenden Proportionsverhältnisse. Erfahrungsziel ist: SEHEN und VERSTEHEN! Wechselnde Modelle – weiblich / männlich, jünger / älter – ermöglichen, das Theoretische am Individuum zu studieren, anders ausgedrückt: von der Allgemeingültigkeit zur Annäherung an das Portrait – ein Werdegang, der prozesshaft verläuft. Haensel unterstützt jede/n TeilnehmerIn individuell und gibt auf Wunsch Korrektur. Der Workshop ist sowohl Vertiefungskurs als auch Einstieg in das Portraitzeichnen.

Material- und Modellkosten: ca. 40 Euro

Workshopzeitraum: 23. bis 27.07.2018, 10 bis 17 Uhr

Anmeldung

Claus Haensel ist Maler, Fotograf und Zeichner. Diese Bereiche der Bildenden Kunst bereichern sich in seinem Werk wechselseitig. Sujet seiner oft großformatigen Bilder sind Frauen, Architektur und Landschaft. Zeichnerisch kommt er aus der klassischen Schule Gottfried Bammes,

bei dem Haensel Meisterschüler im Fachbereich Künstleranatomie in Dresden war. Nach der Emeritierung Bammes hat er z.T. dessen Veranstaltungen an Hoch- oder Fachschulen übernommen.

Claus Haensel | Studium an der Fakultät für Bildende Kunst Dresden sowie Hochschule für Bildende Künste Dresden – Fachbereiche Grafik und Wandmalerei. Ab 1968 postgradual am Institut für Architektur und Baugebundene Kunst in Berlin Weissensee. Seit 1984 lebt und arbeitet Haensel in Bremen. Ausstellungen im In- und Ausland, Teilnahme an Biennalen/Triennalen für Handzeichnungen und Druckgrafik. Baugebundene Aufträge DDR und Bundesrepublik. Seine Arbeiten sind im Besitz von Museen in Deutschland und im Ausland. Claus Haensel ist Mitinitiator der Sommerakademie Bremen.